Heilpflanzenschule Millefolia  

Professionelle Heilpflanzen-Rezepte zu vielfältigen Anwendungsgebieten erstellen und fachgerecht anwenden

Gewinne fundiertes, praxisorientiertes Können in der Heilkräuterkunde in meinem umfangreichen und bewährten Ausbildungskurs 

 

Wie profitierst Du von der Ausbildung in Heilkräuterkunde?

Der Ausbildungskurs in Kräuterheilkunde und Phytotherapie ist so aufgebaut, dass sich theoretische Ausbildungsabschnitte mit praktischen Inhalten abwechseln. Das theoretische Wissen orientiert sich an neuen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen zu Arzneipflanzen und bewährten Anwendungen aus der Volks- und Erfahrungsheilkunde. Es ist die breite Basis, um später sinnvolle und wirksame Kräuterrezepte zu erstellen. Fachgerechte Anleitungen zur Heilmittelherstellung eröffnen ein Spektrum an kreativen Möglichkeiten. Botanische Exkursionen und Übungen geben Sicherheit beim Selbersammeln.

Fundiertes Hintergrundwissen aneignen


Vielfältige Pflanzenpräparate herstellen


Botanische Kenntnisse erwerben oder erweitern


Verwirkliche jetzt einen innigen, vielleicht lang gehegten Wunsch!

  Ausbildung zur Kräuterfachfrau/Kräuterfachmann  

Wer tiefer in die Heilpflanzenkunde einsteigen will, findet in diesem intensiven Ausbildungskurs das erforderliche Rüstzeug. Unter fachgerechter Anleitung wird die eigene Kräuterhausapotheke übers Jahr stetig erweitert und verhilft zu mehr Selbstbestimmtheit in gesundheitlichen Angelegenheiten. Laien mit Vorkenntnissen verbessern ihre Kompetenz rund um die Pflanzenheilkunde. Therapeuten gewinnen Sicherheit in der fachgerechten Behandlung ihrer Klienten und decken zudem die steigende Nachfrage nach sanften Heilmitteln. Seit 22 Jahren führt die Heilpflanzenschule Millefolia erfolgreich die stark nachgefragten Kurse zu Wildpflanzen und Arzneipflanzen durch.

Das neue Hybrid-Format für 2023 verhilft zu entspanntem Lernen im eigenen Rhythmus.

Was bedeutet Hybrid-Format?

Ein Teil des Kurses findet in Präsenz vor Ort im Bayerischen Wald statt, der andere Teil des Kurses findet online statt. In der Onlineversion werden auf einer Kursplattform Videos, Arbeitsblätter, E-Books und Skripten in bestimmten Zeitabständen frei geschaltet. Außerdem gibt es mindestens 10 Live-Meetings, in denen Gelegenheit zum Kennenlernen ist, aufkommende Fragen ausführlich besprochen und sinnvolle Heilpflanzenrezepte interaktiv in der Gruppe erarbeitet werden.

Präsenzkurs vor Ort in Hohenau: 29. Juni bis 2. Juli 2023, 10-18 Uhr

Onlinekurs: Beginn 01. April 2023

Viele waren 2020 und 2021 skeptisch. Kann ein Onlinekurs in Heilkräuterkunde funktionieren? Wir wollen doch die Pflanzen riechen, schmecken und fühlen. Mit dem Hybrid-Format konnte ich die meisten Skeptikerinnen überzeugen. Sie waren positiv überrascht, was online alles möglich ist. Zudem ist gewährleistet, dass die Ausbildung stattfindet. Die Enttäuschung bei Absagen wegen behördlicher Vorschriften ist doch groß und die ganze Vorfreude wird einem genommen.

Welche Vorteile bietet ein Onlinekurs?

  • Die Videos sind für 1 Jahr zu  jeder Tag- und Nachtzeit frei verfügbar und können bei Bedarf immer wieder angeschaut werden.
  • In den Videos werden die Inhalte des theoretischen Unterrichtes vermittelt.
  • Weitere Videos demonstrieren im Detail wie Heilmittel fachgerecht hergestellt werden.
  • Virtuelle Kräuterwanderungen zeigen teils detaillierte Bestimmungsmerkmale und eine Vielzahl an Pflanzen.
  • Die umfangreichen Skripten (per Post auf Papier, ca. 160 Seiten), E-Books, Arbeitsblätter etc. stehen dauerhaft zur Verfügung.
  • Man kann sich die Zeit frei einteilen.
  • Zur Unterstützung der Zeiteinteilung gibt es Datumsangaben, wann Videos frei geschaltet werden.
  • Keine Überforderung in einem intensiven 3-Tages-Präsenzseminar, wo einem oft der Kopf vor lauter Fakten schwirrt.
  • Einteilung in gehirngerechte Häppchen, die auch nach Feierabend machbar sind.
  • Keine Reisekosten, lange Anreisezeiten, sondern bequem von zuhause aus teilnehmen.
  • Unabhängigkeit von behördlichen Beschränkungen bezüglich Infektionsschutz.
  • Die Schulungsunterlagen sind zu jedem Themengebiet mit regelmäßigen Live-Meetings (ca.1,5 Std.) kombiniert. Dort können aufkommende Fragen ausgiebig geklärt werden. Gleichzeitig arbeiten wir in Kleingruppen intensiv an der Umsetzung von durchdachten Rezepten, die anschließend besprochen werden.
  • Die Meetings werden aufgezeichnet und  auf der Kursplattform hinterlegt. 
  • In begrenztem Umfang wird der Onlinekurs auch per Mail betreut.
  • Auch im Folgejahr kann man noch bis April aktuelle Frühjahrs-Themen wie Entgiftung, Darm- und Leberreinigung, gesunde Grüngetränke etc.  in den Videos auffrischen.

An den vier Präsenztagen in Hohenau können wir uns voll und ganz auf die Produktion von pflanzlichen Heilmitteln und botanische Wanderungen konzentrieren. Wer möchte, kann an der Prüfung teilnehmen (2 Std., findet am 1. Präsenztag statt). Die bestandene Prüfung und eine Facharbeit (ca. 10 Seiten) sind Voraussetzung für die Ausstellung des Zertifikates. Die Ausbildung befähigt konkrete pflanzliche Hausmittel bei Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Herpes, Magen-Darm-Infekten, Verdauungsproblemen, Blasenentzündung, Menstruationsbeschwerden, Stimmungsschwankungen, Gelenkschmerzen und vielem mehr herzustellen. Das verhilft zu einer gut sortierten Kräuterhausapotheke, die jederzeit griffbereit ist.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt für den Präsenzanteil derzeit 12 Personen und gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard. Du profitierst von einer individuellen Betreuung, Übersichtlichkeit bei den Praxisübungen und einer angenehmen Gruppenatmosphäre. Reine Onlineteilnehmer können sich für die virtuellen Inhalte anmelden, sie bekommen die hergestellten Heilmittel zugesandt und Videomaterial aus dem Praxiskurs.

Die Seminargebühr beträgt bei Gesamtzahlung vor Kursbeginn 1230,- Euro.

Bei einer reinen Online-Teilnahme beträgt die Gesamtzahlung 1130,- Euro

Die Kursgebühr kann alternativ in 4 Raten von je 250,- Euro und einer Abschlussrate von 290,- Euro bezahlt werden.

Für den Erwerb des Zertifikates fallen zusätzliche Kosten von 170,- Euro an (70,- Euro Prüfungsgebühr und 100,- Euro für die Betreuung der Facharbeit und die Ausstellung des Zertifikates)

Bei Ratenzahlung ist 4 Wochen vor Kursbeginn die 1. Rate fällig. Wenn eine Anzahlung von 150,- Euro geleistet wurde, beträgt die 1. Rate 100,- Euro.

1 Woche vor Kursbeginn ist die 2. Rate, dann jeweils 1 Woche vor Beginn des 2., 3. und 5. Wochenendes sind die nächsten Raten zu überweisen.

Verpflegungs- und Übernachtungskosten sind in der Seminargebühr nicht enthalten.

Solltest Du eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, kann ich Dir eine günstige Unterkunft vermitteln.


Wenn auch Du dieses praxisorientierte Können fachgerecht erlernen willst, schreibe mir unverbindlich eine E-Mail.

Inhalte der Präsenztage

Heilmittel herstellen: Herstellung von Tinkturen, Ölauszügen, Massageöl, heilenden Salben, kosmetischen Produkten, wie z.B. einer hochwertigen Rosengesichtscreme und Handbalsam Pralinen, verschiedenen alkoholfreien Tinkturvarianten, einem pflanzlichen Antibiotikum, Roll-ons, Mischen von Kräutern zu etlichen bunten und heilkräftigen Teerezepten, Räucherbuschen binden.

Botanische Übungen: lehrreiche Genusswanderungen in der herrlichen, artenreichen Natur. Botanische Vergleichs-Übungen mit gesammeltem Material – zu Doldenblütlern, Merkmalen von diversen Pflanzenfamilien etc.


In den Videomodulen, Skripten, Arbeits-blättern, Rezepten und Meetings geht es v.a. um folgende Themenbereiche:
  • April 2023: Heilpflanzen zur allg. Entgiftung und Entschlackung, Leber- und Darmreinigung, für die Nieren, Heilkräuter bei Harnwegsinfekten und  Hauterkrankungen.
  • Mai 2023: Heilpflanzen für Beschwerden des Verdauungssystems, Pflanzen für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und für Nerven, Beruhigung und Stimmungsaufhellung.
  • Juni 2023: Frauenheilkunde von Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit bis zu Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden, Aphrodisiaka für Mann und Frau. Heilkräuter für Atemwege, Immunsystem, Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  • Sept. 2023: Heilende Wurzeln und ihre Verarbeitung, Heilwirkungen von Früchten und Samen wie Schlehe, Weißdorn, Aronia, Holunder, Vogelbeere, Kornelkirsche, Walnuss, Leinsamen, Brennnesselsamen etc. und ihre wertschonenden Zubereitungsarten. Einführung in das Räuchern mit Pflanzen. Einführung in die Kinderheilkunde. Heilende und vitalisierende Gewürze.



         Begeisterte Teilnehmerinnen des Ausbildungskurses

Ute Hagen

Psychologische Beraterin,

Kräuterfachfrau

www.ute-hagen.de

„Ob ich das schaffe, jeden Monat am Freitag in aller Frühe auf die Autobahn, Sonntag spät abends zurück, dann wieder in die Arbeit und dazu noch lernen? Ich habs geschafft!

Ellen hat mit ihrer zugewandten Art, ihrem Fachwissen und vor allem mit ihrem Verbinden von ganz vielen Möglichkeiten ein Samenkorn in mir zum Sprießen gebracht, das meine ganze Tätigkeit nun begleitet. Sie hat die Pflanzen nicht nur botanisch beleuchtet, sondern auch durch praktische Zubereitungen in Cremes, Tees oder beim Räuchern meinen Kopf, meine Hände und mein Herz gefordert und gefördert. Das kann ich meinen Klienten zugute kommen lassen und ihnen damit gut durch dunkle Zeiten helfen.

Für mich als Heilpraktikerin für Ayurvedamedizin haben sich durch diese umfangreiche und tiefgehende Ausbildung nochmal ganz neue Therapiewege ergeben. Denn der Einsatz von heimischen Pflanzen ist ökologischer und sicherer.
Besonders gefallen hat mir an dieser umfangreichen und tiefgehenden Ausbildung, dass sie durchs Jahr begleitet und vor Augen führt, dass in der Natur alles verbunden ist und zur rechten Zeit erscheint.

Das Online Format war für mich aus räumlichen und zeitlichen Gründen optimal. Ich konnte die Lektionen eines Moduls flexibel in den Alltag integrieren und Fragen, die dabei aufkamen in den Zoom-Meetings stellen. Auch die praktischen Videoanleitungen waren sehr hilfreich und gut zu Hause umsetzbar. Für mich ein rundum stimmiger Kurs.

          Rebecca Medda

                                    Heilpraktikerin                                    Biophysikerin


Beatrice Bayer

Heilpraktikerin

www.naturheilpraxis-darmundvital.de

Zunächst war ich skeptisch, ob in den Online Kursen auch genug praktisches Wissen vermittelt werden kann. Aber meine Bedenken wurden schnell zerstreut. Die gut verständlichen Videos vermitteln auch für Laien die nötigen medizinischen Sachkenntnisse und bereiten sehr gut auf das ausgiebige praktische Arbeiten in den Präsenzseminaren vor. Erkennen, Sammeln, Aufbewahren und natürlich Verarbeiten und Anwenden gelingt nun mühelos. Insgesamt hat mir der Kurs sehr gut gefallen. Mein erworbenes Fachwissen wende ich regelmäßig zu Hause, aber vor allem auch in meiner Naturheilpraxis an. Ich danke Ellen von Herzen, dass sie mir diese Welt eröffnet hat und der Natur, dass sie uns dieses Geschenk gemacht hat.

Besonders beeindruckt hat mich im Kurs das Jahrhunderte alte Wissen zur Verwendung von Heilkräutern, kombiniert mit den neuesten wissenschaftlichen Studien. Die Pflanzen werden sehr ausführlich erklärt und es gibt viele wichtige Informationen zum Sammeln, Haltbarmachen und Weiterverarbeiten. Die Rezepturen sind praxisnah und auch für Zuhause gut umsetzbar, so dass mir mittlerweile eine gut sortierte „Grüne Hausapotheke“ zur Verfügung steht. Genial, wie einfach man z. B. einer beginnenden Erkältung wirksam Paroli bieten kann. Mein Kräutergarten liefert mir jetzt Rohstoffe für Tees, Tinkturen, Oxymele, Wurzelpulver und Salben in bester Qualität

 

Waltraud

Kräuterfachfrau,

Kräuterpädagogin


Wenn auch Du dieses praxisorientierte Können fachgerecht erlernen willst, schreibe mir unverbindlich eine E-Mail.

Heilpflanzenschule Millefolia© 2022,    Kontakt  I   Impressum    I  Datenschutz